Jahresversammlung 2018 des Ortsvereins Bittermark/Lücklemberg

20.09.2018

Auf unserer diesjährigen Jahresversammlung im „Haus Bittermark“ besuchte uns Dr. Frank Brandstädter, der Leiter des Dortmunder Zoos, um uns über die Zukunft von diesem zu referieren.

Dr. Brandstädter präsentierte uns einen spannenden und kurzweiligen Vortrag über den 1959 gegründeten Zoo, den er selbst seit 2001 leitet und der übrigens der größte in NRW ist.

Die Aufgaben eines Zoos sind schon lange nicht mehr nur die reine Zurschaustellung von Tieren sondern hat die Aufgaben des Tierschutzes – auch in den Herkunftsländern der Tiere vor Ort, der Wissenschaft und der Bildung für Kinder aber auch für Erwachsene.

Dr. Brandstädter erzählte lebhaft darüber, dass auch die Tiere nach einem langen Zootag schon einmal die Nase voll haben von den Besuchern und nur noch ihre Ruhe haben wollen. Von schlauen Orang-Utans, die Fundstücke aus Ihrem Gehege gerne einmal dem Pfleger bringen – aber nur gegen eine kleine Gegenleistung wie eine Nuss oder einen Joghurt.

Aber auch das eigentliche Thema, die Zukunft des Zoos, kam nicht zu kurz. Wir erfuhren einiges über geplante Umbauten, der Sanierung von Gehegen und Planungen über Aktionen um den Zoo auch weiterhin attraktiv für die Besucher zu machen.

Ans Herz legte er uns auch den Verein der Zoofreunde Dortmund, deren Mitglieder den Zoo aktiv bei zahlreichen Projekten rund um die Tiere und den Zoo unterstützen. Und freien Eintritt gibt es bei einer Mitgliedschaft gleich mit dazu.

Weitere Informationen zu den Zoofreunden gibt es unter: www.zoofreunde-dortmund.de

Nach dem Vortrag von Dr. Brandstädter gab es noch den Bericht der kommissarischen Vorsitzenden Petra Müller sowie Berichte der Kassiererin und der Revisoren.

Anschließend erfolgte eine Aussprache zu den Berichten und der Vorstand wurde von den Mitgliedern des Ortsvereins entlastet.

Insgesamt war diese Jahresversammlung eine kurzweilige und informative Veranstaltung.

Verwandte Artikel